Kontakt: +43 664/28 39 588

Das Angebot

Plenum

für alle TeilnehmerInnen

Im Jahr 2019 stehen zwei musikalische Themenkreise im Zentrum des Musikalischen Programms der Vokalwoche Melk.

Im Plenum, dem Gesamtchor der Vokalwoche, werden Werke für Chor a cappella gesungen. Nataliya Lukina, Johann van der Sandt und Heinz Ferlesch präsentieren Highlights der a cappella Literatur, wie die 16 stimmige Transkription „Ich bin der Welt abhanden gekommen“ – komponiert von Gustav Mahler und arrangiert von Clytus Gottwald – oder das Sanctus und das Benedictus aus der Messe für Doppelchor von Frank Martin.

Kammerchöre

2019 werden drei Kammerchöre mit gemischten Stimmen und barockem Schwerpunkt in der Besetzungsgröße von ca. 32 TeilnehmerInnen angeboten (Details siehe Musikalisches Programm).

In zwei der drei gemischtstimmig besetzten Kammerchöre steht Literatur des Generalbasszeitalters am Programm. Die Kompositionen von Heinrich Schütz und Johann Sebastian Bach werden im Sinne der Treue zur Aufführungspraxis von der Continuogruppe des Originalklangorchesters Barucco begleitet. Der südafrikanische Komponist Niels van der Watt schuf mit der Mottete Veni Creator Spiritus ein Werk, das die barocke Formensprache mit dem 21. Jahrhundert verbindet. Dieses Stück wird vom dritten Kammerchor der Vokalwoche Melk zur Uraufführung gebracht.

Die Kammerchöre der Vokalwoche Melk 2019 werden bei jeweils einem Stück in den Endproben (Freitag) und dem großen Abendkonzert (Samstag) von der Continuogruppe des Originalklangensembles Barucco begleitet.

Die drei Kammerchöre arbeiten themenspezifisch und finden zeitgleich statt. Wir bitten Sie bei der Anmeldung eine Präferenzreihung der Kammerchöre vorzunehmen. Die Einteilung in die Kammerchöre erfolgt entsprechend der Ausgewogenheit in den Stimmgruppen durch den künstlerischen Leiter.

Ensembles

Die 4 Ensembles sind ein freiwilliges Zusatzangebot der Vokalwoche Melk, das den Sängern und Sängerinnen die Möglichkeit bietet, auch in klein besetzen Formationen zu singen. Abhängig von der Literatur und den gewählten Stücken bestehen die Ensembles aus 4 bis max. 16 Personen.

Interessenten und Interessentinnen werden gebeten die Noten für das Ensemble im Vorstudium zu Hause vorzubereiten und zwei Präferenzen anzugeben. Die Besetzung der Ensembles erfolgt nach einem Vorsingen (Casting) für beide Präferenzen auf der Vokalwoche selbst.

Pasticcio

Damen und Herren, die während der Ensemblezeit trotzdem und ohne Vorstudium musizieren wollen, sind im Pasticcio herzlich willkommen. Im wahrsten Sinne der musikalischen wie auch der kulinarischen Wortherkunft darf im Pasticcio ein kleines Durcheinander entstehen – wir reisen a cappella durch die Musikgeschichte und singen, was Lust und Laune macht und “schmeckt”.

 

Zusatzangebote

Stimmbildung und solistisches Arbeiten

für solistisch Interessierte

Sie arbeiten pro Einheit sowohl stimmtechnisch als auch interpretatorisch mit Korrepetition. Sie haben die Möglichkeit, eigene Sololiteratur mitzubringen und/oder im Rahmen dieses Kurses neue Literatur kennenzulernen. Bereiten Sie bitte 2 bis 3 Lieder bzw. Arien vor und bringen Sie diese in dreifacher Ausfertigung mit.

Jedem Teilnehmer/jeder Teilnehmerin stehen 4 Einheiten zu je 40 Minuten zur Verfügung.

Extrabuchung | Beitrag € 120,– (begrenzte TeilnehmerInnenzahl)

Sologesang und Interpretation

für solistisch Geübte

Solistisch geübte SängerInnen erarbeiten und interpretieren mit Klavierbegleitung verschiedene Stücke der Sololiteratur. Technik und individuelle Ausdruckskraft werden geübt und vertieft. Bereiten Sie bitte 2 bis 3 Lieder bzw. Arien vor und bringen Sie diese in dreifacher Ausfertigung mit.

Jedem Teilnehmer/jeder Teilnehmerin stehen 4 Einheiten zu je 40 Minuten zur Verfügung. Der Referent entscheidet, welche TeilnehmerInnen ein Stück beim Freitagskonzert “Cantemus” präsentieren dürfen.

Extrabuchung | Beitrag € 120,– (begrenzte TeilnehmerInnenzahl)

Bitte beachten Sie, dass nur "Einzelstimmbildung" ODER "solistisches Singen" als Angebot gebucht werden kann.

Einzelstimmbildung

für Interessierte

In drei Einheiten zu je 30 Minuten hat jede/r SängerIn die Möglichkeit, die eigene Stimme besser kennenzulernen, die Gesangstechnik zu verbessern und stimmtechnische Fragen gemeinsam mit den Pädagogen und Pädagoginnen zu klären.

Extrabuchung | Beitrag € 65,– (begrenzte TeilnehmerInnenzahl)

Bitte beachten Sie, dass nur "Einzelstimmbildung" ODER "solistisches Singen" als Angebot gebucht werden kann.

Chorisches Einsingen

Alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen werden im Rahmen des Einsingens auf die Probenarbeit vorbereitet. Die Einsingen werden von verschiedenen Referenten und Referentinnen geleitet, dies ermöglicht den Sängerinnen und Sängern einen abwechlungsreichen Einblick in verschiedene Aspekte der chorischen Stimmpflege.