Hotline: +43 664/28 39 588

Vokalakademie 2017

Musikalisches Programm

Plenum gemischter Chor

Heinz Ferlesch, Luiz de Godoy

Joseph Haydn: Die Schöpfung für Soli, Chor und Orchester, Hob. XXI:2

Kammerchor "TRANSFORMATION" (gemischt)

Nataliya Lukina

  • Knut Nystedt: Sanctus aus Missa Brevis op.102
  • Kristina Vasiliauskaite: Agnus Dei
  • Ralph Vaughan Williams: No longer mourn for me (Sonnet 71)
  • Jaakko Mäntyjärvi: El Hambo

Kammerchor "INCANTATION" (gemischt)

Jürgen Faßbender

  • Albert Becker: Kyrie
  • Claudio Monteverdi: Gloria aus der Missa a quattro voci
  • Petr Eben: Zauberspruch den Liebsten zu beschwören
  • Franz Herzog: A little prayer

Vokalakademie 2016

Musikalisches Programm

Der Gesamtchor der Vokalwoche Melk widmete sich 2016 unter der Leitung von Heinz Ferlesch dem „Stabat mater“ von Antonín Dvořák in der Fassung für Solisten, Chor und Klavier.

Weiters kamen mit dem Gesamtchor zwei a cappella Werke zur Aufführung:

  • die Motette „Mein Gott, warum hast Du mich verlassen“ von Felix Mendelssohn-Bartholdy (Dirigent: Jürgen Faßbender)
  • „Domine“ des schwedischen Komponisten August Södermann (Dirigent: Robert Sund)

Kleingruppen und Einzelunterricht

  • 2 Kammerchöre unter den Mottos "Hören, Sehen, Fühlen" und "Schönes aus dem dunklen Norden"
  • 3 Vokalensembles: "Norden", "Romantik", "...for the music"
  • Pasticcio: Offenes Singen unter dem Motto: "poppig - easy"