Hotline: +43 664/28 39 588

Chorische Stimmpflege

 

 

 

NEU:

 

Auf Wunsch des Kursteilnehmer von 2016/2017 und der Nachfrage wird am 21. Oktober 2017 ein Fortsetzungseminar mit Schwerpunkt auf praktischen Übungen angeboten.

Die Anmeldung dazu ist nur möglich, wenn man das Grundseminar besucht hat.

 

21. Oktober 2017 im Bildungshaus St. Hippoly, St. Pölten

 

 

Im Aufbaukurs wollen wir nach den theoretischen Grundlagen vom Grundkurs  den Schwerpunkt im praktischen Tun setzen. Mit Hilfe der Referentin sollen konkrete stimmtechnische Herausforderungen aufgezeigt und Lösungsansätze erarbeitet werden.

Der Aufbaukurs wird folgende Elemente enthalten:

* Kurze Vorstellrunde mit Erfahrungen, Beobachtungen, Herausforderungen im Anwenden der Erkenntnisse aus dem Grundkurs im eigenen Chor

* Komprimierte Zusammenfassung der wichtigsten grundlegenden Inhalte

* Üben der stimmlichen Parameter wie:

  • Sängerische Grundhaltung
  • Körperhaltung und Stimme
  • Funktionskreise: Atmung, Phonation, Artikulation
  • Hinweise zu Sinn und funktioneller Struktur der Einsingübungen

* Bewusstmachen und Üben stimmtechnischer Details in der Arbeit am Lied Hier werden herausfordernde Passagen, Lieder, etc. aus dem Chorrepertoire der SeminarteilnehmerInnen aufgegriffen, um mit Hilfe des Übungschores (SeminarteilnehmerInnen) individuelle stimmtechnische Fragestellungen wie Klangfarbe, Stimmtonartikulation, Atemsteuerung etc. zu erläutern und zu diskutieren.


Jede/r TeilnehmerIn wird gebeten, ein bis zwei Stücke aus dem eigenen Repertoire mitzunehmen.

Das Seminar findet ab 10 TeilnehmerInnen statt.


Maximal 24 TeilnehmerInnen
Anmeldeschluss ist der 10. Oktober 2017

 

 

GRUNDKURS wird 2018 wieder angeboteb

 

Dieses Seminar richtet sich ganz speziell an ChorleiterInnen und Personen, die sich um den Stimmklang eines Chores bemühen.

Die gesunde Stimme, der gute Chorklang, die chorische Weiterentwicklung in den Stimmgruppen ist ein wichtiges Fundament für jeden guten Chor uns seine/m ChorleiterIn.

Das heißt, jede/r ChorleiterIn muss mit dem ihm anvertrauten Potential der SängerInnen behutsam umgehen und weiterentwickeln. In der Praxis ist das Thema aber oft ein sehr vernachlässigteses. Unsicherheit der Leiter/EinsängerInnen, fehlende praktische Übungen für dem Umgang mit der Stimme, Einsingen wirds als Zeitverschwendung gesehen,...

  • Kann ich als ChorleiterIn dazu etwas beitragen?
  • Wie kann ich den Chorklang unterstützen?
  • Wie gehe ich mit stimmlichen Problemen bei der Probenarbeit um?
  • Gibt es Hilfen?
  • Einsingen als erster und sehr wichtiger Teil der Probenarbeit bewusst gestalten

An diesem Tag steht uns die Spezialistin Univ. Prof. MMag. Dr. Nagl mit ihrem Wissen zu diesem Thema zur Verfügung. Sie wird Grundlagen über Funktionalität der Stimme, erkennen von Schwierigkeiten in der Probenarbeit und Umgang mit Stimme, chorische Stimmbildung, gesundes und lustvolles Einsingen geben. Neben den Grundlagen wollen wir aber auch Methoden und praktische Übungen ausprobieren und kennenlernen.